Unser Jahr 2011

Auf dieser Seite finden Sie Meldungen über uns und unsere Aktivitäten aus dem Jahr 2011.

Musikalischer Jahresrück- und Ausblick

 

Für die Musiker des Spielmannszuges FTV Stahl Brandenburg e.V. geht ein erfolgreiches und aufregendes Jubiläumsjahr zu Ende. Und schon jetzt steht fest, dass die kommenden Monate mit Spannung von allen Mitgliedern erwartet werden.

 

Bereits im Januar wurde das 90.Jubiläum im ausverkaufen Pauli- Kloster mit Freunden, geladenen Gästen und zahlreichen Zuschauern gefeiert. Dabei wurde Eines ganz besonders klar: Trotz hohem Altern gehört der Spielmannszug FTV Stahl Brandenburg e.V. noch lange nicht zum alten Eisen. Denn das weitreichende Repertoire reicht von traditionellen Märschen bis hin zu modernen Melodien. Davon konnten sich auch die Zuhörer beim Jubiläumskonzert überzeugen. Bei der anschließenden Party wurde bis in die Morgenstunden mit Freunden des Vereins gefeiert.

Vom erfolgreichen Konzert motiviert, begannen im Februar bereits die ersten Vorbereitungen auf die Wettkampfsaison.

Die Jüngsten des Vereins verbrachten im April vier Tage voller Spaß an der Musik und Freizeitaktivitäten. Im Trainingslager in Bollmannsruh wurde das Üben des aktuellen Wettkampfprogrammes mit jeder Menge Sport und Spiel kombiniert. Zwischen Lagerfeuer und Nachtwanderung lernte der Kindespielmannszug nicht nur das Fürchten.

Doch auch die Erwachsenen des Vereins verbrachten im Mai und Juni zahlreiche Wochenenden auf Sportplätzen in und um Brandenburg. Trotz Sonnenbrand und Regenschauer wurde das Programm für den bevorstehenden Wettkampf unentwegt geprobt.

Im Juni wurde der Fleiß dann belohnt. Die Kinder und auch die Erwachsenen konnten ihre Landesmeistertitel erfolgreich verteidigen. Mit den Melodien aus „Indiana Jones“ und „Jesus Christ Superstar“ überzeugten die Kinder nicht nur das Publikum. „Ich hatte eine Gänsehaut“ beschrieb einer der Wertungsrichter die Leistung der kleinen Musiker. Angespornt durch die Leistung der Kleinsten zeigten auch die Erwachsenen ihr Können. Mit den Filmmusiken „Fluch der Karibik“ und „Gonna Fly Now“ brachten sie bereits zum wiederholten Male den Titel in die Havelstadt.

Das Ende der Sommerpause wurde im August bei der Stadtkirmes in Mühlhausen/ Thürigen eingeläutet. Vor den Augen von 22.000 begeisterten Zuschauern zeigten die Erwachsenen des Spielmannszuges ihr Talent und verbrachten das gesamte Wochenende mit Freunden aus anderen Vereinen.

Ein weiteres Highlight war die Auszeichnung bei der Sportlerehrung der Stadt Brandenburg an der Havel. „Mit dieser Sportlerehrung möchten wir den Sportlern und Sportverantwortlichen zeigen, dass ihre Leistungen in unserer Stadt wahrgenommen und anerkannt werden," sagte Frau Dr. Dietlind Tiemann. Die Spielleute genossen die Anerkennung und zeigten auch bei der offiziellen Ehrung ihr Können.

Im Dezember ging das musikalische Jahr für die Vereinsmitglieder mit einer „Fahrt ins Blaue“ zu ende. Der Ausflug nach Potsdam war für die Teilnehmer eine Überraschung und sorgte für einen angemessenen Jahresabschluss.

Doch schon im Januar 2012 geht es weiter. Am 21.01.2012 wird das jährliche Neujahrskonzert im Pauli- Kloster stattfinden. Die bekannte Mischung aus Tradition und Moderne wird den Beginn in ein aufregendes Jahr darstellen. Denn am 23. Juni wird die Deutsche Meisterschaft der Sportspielmannszüge in Brandenburg an der Havel stattfinden. Bereits jetzt sind die Mitglieder des Spielmannszuges mit der Vorbereitung beschäftigt. Die Meisterschaft in der Heimatstadt wird auf dem Sportplatz des BSC Süd 05 stattfinden und soll für alle ein unvergesslicher Erfolg werden.

An dieser Stelle vielen Dank an die Übungsleiter, die zahlreichen Unterstützer und den Förderverein des FTV Stahl Brandenburg e.V. für die geleistete Arbeit und die zugesagte Hilfe für das neue Jahr.



Caro Peters

Stadtwappen

Vorstellung der DM 2012

 

Am 03.12.2011 fand die Ostdeutsche Spielleutekonferenz in Eisleben statt.

 

Die Vorsitzenden machten sich zusammen mit Steffen Opitz (amt. Verantwortlicher Spmz MTB/BTFB) und Bernd Schenke (Vizepräsident MTB) in aller Früh auf dem Weg in die Lutherstadt Eisleben. Auf dieser Konferenz wurden gemeinsame zukünftige Ziele der Fachbereiche vereinbart und besprochen. Wertungsrichter wurden für die anstehenden Meisterschaften 2012 vorgeschlagen und festgelegt.

 

Die FTV Vorsitzenden Dorte und Andreas haben auch für die kommende Deutsche Meisterschaft der Sportspielmannszüge in Brandenburg an der Havel im Juni 2012 geworben.  Sie stellen dort das Konzept und den Planungsstand vor und standen Rede und Antwort. Nach der Präsentation mussten sie sich beeilen, um rechtzeitig zum Beginn der WMP zu sein.

 

 

StOp



Frau Tiemann OB und Vorsitzende

Glanz, der sich sehen lassen konnte

Anlässlich der Sportlerehrung des StadtSportBundes Brandenburg an der Havel spielten die Stahlspielleute vor dem altstädtischen Rathaus. Begeistert bestaunten die zahlreichen Zuschauer die Spielleute. Sie klatschten und wippten rhythmisch mit.


Der Nachwuchs gab anschließend im Rolandsaal ein kleines Konzert, bei dem er mit Bravour sein können unter Beweis stellen konnte.


Dorte (1. Vorsitzende) und Andy (2.Vorsitzender) wurden vom SSB ausgezeichnet für ihre hervorragende Vereinsarbeit. Die Vorsitzenden stellten gleich die Deutsche Meisterschaften der Sportspielmannszug der Sportelite von Brandenburg an der Havel vor.

 

„Mit dieser Sportlerehrung möchten wir den Sportlern und Sportverantwortlichen zeigen, dass ihre Leistungen in unserer Stadt wahrgenommen und anerkannt werden," sagte Dietlind Tiemann.



Danke dem starken Nachwuchs und unsere Vorsitzenden!

 

StOp

Neues Programm mit Begeisterung aufgenommen

Das dritte Jahr in folge wurde der Stahl Spielmannszug zur Stadtkirmes in Mühlhausen/Thüringen eingeladen. Gerne nahm unsere Leitung diese Einladung an!

Nach einer sehr feuchtfröhlichen (die Sonne schien) Autofahrt - und der Alkohol ist auch nicht gemeint - kamen wir pünktlich in Mühlhausen in unsere Unterkunft am Sporthotel an. Die Luftmatratzen wurden schnellstmöglich aufgebaut und die Gäste aus Strausberg begrüßt.

Mario Thon vom Drumkorps Mühlhausen betreute uns wieder das ganze Wochenende hervorragend. Ein großes liebes 'Dankeschön!' an dieser Stelle.

Nach dem ersten Partyabend in den Kirmesgemeinden 'Hamfsack' und 'Zinkengasse' hatten wir am Samstag ein straffes Programm. Im Brauhaus zum Löwen durften wir ein leckeres Frühstück genießen. Gleich im Anschluss ging es ins Wartezelt, in welchen wir auf die anderen Vereine warteten. Der erste Höhepunkt war die Musikshow auf dem Untermarkt. Begeistert waren die Zuschauer vom Kür- und Marschtitel. Am Brauhaus fand die traditionelle 'kleine' Musikshow statt, wo wir wieder das Publikum zum Ausrasten brachten. Vorletztes Highlight war die fahrt mit der Kirmesbahn, auf der wir die mitfahrenden Gäste mit unserem Gesang belustigten. Abends entschlossen sich viele Spielleute auf dem Rummel zugehen und erst danach in die Zelte zu verschwinden.

Am Sonntagmorgen begrüßten wir ein Strausberger Geburtstagskind! Nach großzügigen Frühstück von unserer Kirmesgemeinde 'Mönchgasse', fand der Festumzug durch die Stadt statt. Unter dem Motto 'Erneuerbare Energie' zogen wir mit Solarcaps und gelben Mottoshirts los. '100% erneuerbar - 100% grün' kürte unser Poloshirt, welches die Landesverbände Thüringen und Brandenburg der Bündnis90/DieGrünen uns sponserten.

22 000 begeisterte Menschen jubelten uns das Wochenende zu. Jeder von uns freut sich auf die nächste Stadtkirmes!

'Danke' an die Partei 'DieGrünen', an unseren lieben Mario Thon, an die Kirmesgemeinde 'Mönchgasse' und an das Drumkorps.

 

StOp

Triathlon gemeistert

Am Samstag, dem 23. Juni, trafen sich die Spielleute gleich 3-mal zu Einsätzen.

Am Morgen trafen sich ein Dutzend Spielleute, um den Festumzug der freiwilligen Feuerwehr Kirchmöser zu bespielen. Nach einer oder zwei Brausen und einer Bratwurst hatten die Spielleute noch genug Zeit, um zu Hause zu entspannen.

Am Abend trafen sich dann zwei Dutzend Spielleute auf dem Nicolaiplatz, um nach Reckahn zu Franziska Langes 20. Geburtstag zu fahren, anschließend ging es dann zu Christians Geburtstagsfeier, welcher 30 wurde.

Geschafft aber zufrieden meisterten wir zusammen die 3 Einsätze!


StOp

Sportfreund feiert 50.

Der Vorsitzende des Fördervereins Detlef Brösicke feierte am Samstag zusammen mit Familie, Freunde und Verein im BKC Vereinshaus.

Traditionell durfte das 'Geburtstagskind' Stabführen, hierbei wünschte sich Detlef den Titel 'Alte Kameraden'.

Wir danken dem Sportsfreund für die tolle Feier, für die ständige Unterstützung des Vereins und wünschen für die nächsten Lebensjahre alles Gute!

Stahl FEUER auf Detlef!

 

StOp

Bei den 20. Landesmeisterschaften der Spielleute aus Berlin und Brandenburg erkämpfte der Spielmannszug der Freien Tambourvereinigung Stahl Brandenburg e.V. den 14. Landesmeistertitel.


Am vergangenen Samstag fanden im Stadion der Freundschaft in Cottbus die 20. Landesmeisterschaften der Spielleute aus Berlin und Brandenburg statt. Die Freie Tambourvereinigung Stahl Brandenburg e.V. nahm mit dem Nachwuchs- sowie dem Erwachsenenzug teil und stellte sich wiederholt der Herausforderung der Titelverteidigung. Die Vorbereitungen begannen bereits im März. Das musikalische Programm wurde neu erlernt oder aus dem Vorjahr übernommen und nochmals aufgefrischt. Die Kinder nutzten den Beginn der Osterferien für ein ausführliches Trainingslager, die Erwachsenen verbrachten ein komplettes Wochenende auf dem Sportplatz in Klein Kreutz. Den endgültigen Feinschliff erhielten alle in den Trainingseinheiten unmittelbar vor der Landesmeisterschaft.

Personelle Veränderungen sorgten für Unruhe, brachten Verunsicherung und machten es allen Beteiligten nicht einfach an einen erneuten Erfolg zu glauben. Doch alle Mühe und Zweifel haben sich gelohnt. Die Musiker bewiesen einmal mehr, dass der Druck der Wettkampfumgebung und das nötige Adrenalin, maximale Leistungen bewirken können.

Mit "Jesus Christ Superstar" und "Indiana Jones" begeisterten die Kleinsten des Vereins nicht nur das Publikum. "Ich hatte eine Gänsehaut", beschrieb einer der internationalen Wertungsrichter die Leistung des Nachwuchszuges. Dank der sehr guten Arbeit von allen Nachwuchsübungsleitern, besonders jedoch von Cosima Steglich, Jessika Nowakowski und Steve Heidemann, konnten auch die Kinder ihren Landesmeistertitel der Vorjahre verteidigen.

Durch die Vorlage der Kleinsten waren auch die Erwachsenen noch mehr motiviert und zeigten sich mit "Fluch der Karibik" und "Gonna Fly Now" wieder einmal von Ihrer besten Seite. Die sehr guten Bewertungen waren Belohnung für die vergangene, nicht sehr einfache Zeit im Bereich des Erwachsenenspielmannszuges. Auch an dieser Stelle soll den bereits erwähnten Übungsleitern für die tolle Arbeit gedankt werden.

Nachdem beide Wettkampftitel erkämpft wurden, gingen die Erwachsenen nochmals auf den Platz und absolvierten für eine andere Kategorie eine Showvorführung. Anschließend konnte dann in Cottbus und später auch im Vereinshaus des BKC gebührend gefeiert werden. An dieser Stelle herzlichen Dank an alle Fans und den Förderverein des Spielmannszuges. Dessen Mitglieder waren tatkräftig an den Vorbereitungen sowie an der Betreuung der Mitglieder beteiligt.

Besonderen Dank auch an Dorte Kreutzer, die als Vorsitzende des Vereins immer wieder alle Zügel zusammenhält und mit viel Ruhe und Energie den ganzen "Haufen" zur Vernunft bringt.

Nach erfolgreicher Landesmeisterschaft kümmert sich der Verein nun um die Organisation der Deutschen Meisterschaft der Sportspielmannszüge am 23. Juni 2012 in Brandenburg an der Havel. Bereits zu Beginn des Jahres wurde ein Organisationsteam gegründet, die Vorbereitungen stecken in den ersten konkreten Planungen



Caro Peters

Trainingstage für den Nachwuchs

  

Der Nachwuchszug des Stahl Spielmannszug begannen die heiße Wettkampfphase am Wochenende mit den Trainingstagen auf dem Sportplatz in der Ausländerstraße.

Nachdem von 10:00 Uhr bis zum Mittag fleißig an der Umformierung geprobt wurde, gab es von Marcus ein leckeres Mittagsessen. Nach der kleinen Pause zum Stärken wurde auch gleich weiter geprobt. Am Nachmittag sah man die Auswirkungen der Sonne bei den Kindern im Gesicht und an den Armen.

Am Sonntagvormittag sammelten die Kinder alle Kräfte, um zielstrebig zu musizieren.

Der Nachwuchszug geht nun gestärkt in die letzte Trainingswoche vor der Landesmeisterschaft in Cottbus.


StOp

Sonnenschein, Sonnenbrand und viel Musik

 

Am Wochenende standen die Erwachsenen in Klein Kreutz auf dem Platz und übten ihre Wettkampfumläufe.

 

Obwohl Hagel und Gewitter angesagt wurden, erschienen die Stahlspielleute zahlreich. Samstag wurde von 10:00 bis 18:00 Uhr geprobt und Sonntag nur bis 13:00 musiziert.

 

Gestärkt treten nun die Erwachsenen in die heiße Phase der Wettkampfvorbereitung.

 

StOp

1. Mai wieder ein voller Erfolg

Traditionell trafen sich die Brandenburger Spielleute am Bollmann Brunnen in der Brandenburger Neustadt. Hier versammelten sich ein Dutzend Demonstranten, um auf den Marienberg zur Kundgebung zu marschieren.

Nach dem der steile Anstieg von uns überwunden wurde, gab es oben noch ein kleines Ständchen für die Genossen der Gewerkschaften.

Tim aus dem Nachwuchszug hatte Geburtstag und wurde von allen beglückwünscht.


Am Nachmittag trafen sich die Spielleute zahlreich auf dem Grillendamm, um zusammen für die SPD zu spielen.

 

StOp



Nachwuchstrainingslager in Bollmannsruh

 

Vom 20. April bis zum 23. April war unser Nachwuchs im Trainingslager. Dieses Jahr ging es nach Bollmannsruh an den Beetszsee.

 

Geprobt und geübt wurde das neue Wettkampfprogramm für die Landesmeisterschaft 2011, denn schließlich möchte der Nachwuchs sein Meistertitel auch dieses Jahr wieder verteidigen.

 

Mit viel Spaß an der Musik und lustigen Freizeitaktionen vergingen die 4 Tage wie im Flug.

 

Highlight war natürlich, neben der spontanen Wasserschlacht, die Nachtwanderung!

 

Danke an Jessica, den Übungsleitern, den Betreuern und allen Helfern!

 

Cottbus kann kommen!



 

StOp

Jubiläumskonzert reichte vom Traditionellem bis hin zum Poppigem

Eine "alte Dame" ist der Brandenburger „Spielmannszug FTV Stahl Brandenburg e. V.“ mit neunzig Jahren noch lange nicht: Dieses konnten die Vereinsmitglieder am heutigen Samstagnachmittag auf ihrem Jubiläumskonzert im St.-Pauli-Kloster unter beweis stellen – und das mit Erfolg. Unterstützt wurden die Havelstädter durch den Spielmannzug des SG Mittenwalde Spielmannszug 1926 e.V sowie dem SG Fanfarenzug Potsdam e.V, die das Jubiläumskonzert perfekt umrahmten. Angefangen in den Ursprüngen, reichten die Titel bis hin zu aktuellen Musikstücken,  die auch in diesem Jahre zum Wettkampfprogramm gehören.

 

 

Der Brandenburger Spielmannzug kann auf eine weitreichende Zeit zurückblicken. Den Ursprung des heutigen „FTV Stahl Brandenburg“ reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Fünf ehemalige Soldaten und Spielleute fanden in der Stadt Brandenburg an der Havel ein neues Zuhause und schlossen sich zum ersten Spielmannszug zusammen, der aus Flötisten und Trommlern bestand. Einigen Jahren später kam es zu einem weiteren zusammenschloss zwischen den fünf Spielleuten und dem damaligen Arbeiter-Sport-Bund – der Zusammenschluss sollte nicht lange anhalten: Bruch. Ein Teil der Spielleute bildeten im März 1921 den Spielmannszug „Freie Tambour Vereinigung 21“- kurz „FTV 21“.

Unterbrochen durch den Zweiten Weltkrieg, fand der Spielmannszug Anfang der 50iger Jahre einen weiteren Aufschwung. Die dritten Weltfestspiele in Berlin sollte einer der Gründe zum Neubeginn sein. Nach Nachwuchsproblemen und dem drohenden Zerfall folgte in den 70iger Jahren ein weiter Hoffnungsschimmer mit dem neuentstandenen Nachwuchsspielmannszug, der an den Bezirksmeisterschaften des damaligen Bezirks Potsdam teilnahm.

Nach dem Zusammenbruch der DDR und der Wiedervereinigung Deutschlands wurde der Spielmannszug zum heutigen „Freie Tambourvereinigung der SG Stahl Brandenburg“, der stehts an den vorderen Plätzen an den Landesmeisterschaften - wie heute - zu finden wahr.

 

Im Jahr 2001 entschieden sich die Mitglieder des Spielmannszuges die Sportgemeinschaft Stahl Brandenburg zu verlassen und den eigenständigen Verein „Spielmannszug FTV Stahl Brandenburg e. V.“ zu gründen. In der Tradition der Turnermusiker erreichten die Stahl-Spielleute ein hohes Niveau und somit einen Ruf einer der besten Klangkörper seines Genres in Deutschland zu sein. Letzte Erfolge waren Landesmeistertitel der Erwachsenen und der Kinder, Vizemeistertitel bei Deutschen Meisterschaften und erfolgreiche Teilnahme bei Internationalen- und Weltmeisterschaften.

Als kommenden Höhepunkt des Vereins wird die Deutsche Meisterschaft der Sportspielmannszüge 2012 sein, die in Brandenburg an der Havel aufgerichtet werden soll. Der „FTV Stahl Brandenburg e. V.“ sucht für die Durchführung und Organisation der DM 2012 freiwillige Helfer und Sponsoren. Interessierte können sich direkt an den Brandenburger Spielmannszug wenden.

 

 

Caro Peters